Geld verdienen im Internet » RefID >> mit RefLinks Geld verdienen

RefID >> mit RefLinks Geld verdienen

Das Prinzip der RefIDs ist eigentlich recht simpel. Einem herkömmlichen Link wird eine eindeutige Identifikationsnummer angehängt. Dadurch ist die Herkunft von Besuchern, die über diesen Link kamen eindeutig nachvollziebar. Interessant wird das ganze nun im Bereich der Empfehlungen im Internet. Wer anderen Nutzern bestimmte Produkte empfiehlt und sie über einen Reflink auf die Seite des Online-Shops verweist, der kann dann beispielsweise am Umsatz beteiligt werden.


Wie erzeugt man Reflinks und wie wird dabei verdient?

Reflinks mit der passenden RefID werden in aller Regel direkt beim entsprechenden Anbieter erzeugt. Nach der Anmeldung kann der persönliche Link dann verwendet werden. Je nach Einsatzzweck werden dann alle Besucher gezählt, die über den Link kommen. Wenn einer dieser Besucher dann einen Einkauf tätigt, sich irgendwo anmeldet oder manchmal auch nur einen Newsletter bestellt, gibt es Geld zu verdienen.

Mit Reflinks und passender RefID für Produkte werben

Hier bieten sich alle bekannten Affiliate-Netzwerke an. Nach der Anmeldung können die verschiedensten Produkte und Dienstleistungen über individuelle Links beworben werden. Dabei spielt es bei zahlreichen Netzwerken keine Rolle, ob die Links auf einer eigenen Homepage oder in Foren, Social Communities und ähnlichem platziert werden.

  • Mit Bee5-Empfehlungen Geld verdienen
  • Den wohl einfachsten Einstieg in das Geschäft mit Online-Empfehlungen bietet Bee5. Nach der kostenlosen Anmeldung kann aus einer Vielzahl an Produkten und Dienstleistungen ausgewählt werden. Wie wäre es etwa mit Handyverträgen, Kleidung oder gar Kreditinstituten. In kürzester Zeit ist der passende Reflink erstellt und für die gewählten Produkte oder Dienstleistungen kann in Foren, Social News Seiten, Communities oder bei Twitter geworben werden. Natürlich ist bei Bee5-Links immer die Grenze zum Spam zu beachten. Anmelden!

  • Mit Superclix-Links Geld verdienen
  • Superclix ist eine bekannte Affiliate-Plattform. Hier können sich Betreiber von Webseiten anmelden und mit Partnerlinks Geld verdienen. Das geht prinzipiell auch ohne Website. Bei der Anmeldung könnte etwa ein kostenloster WordPressblog als eigene Webseite angegeben werden. Die Partnerprogramme können dann größtenteils sofort beworben werden. Eine extra Prüfung findet nicht statt. Die Affiliate Links zu dem Produkt oder der Dienstleistung, die man bewerben will sollte allerdings nich maskiert werden, ehe man ihn in einem Forum oder bei Twitter postet. Für die Maskierung von Superclix Links eignen sich die gängigen URL-Küzer, wie etwa kuerzer.de. Anmelden!

Mit Reflinks, bezahlten Emails und Bonusaktionen verdienen

Die klassische Anwendung von RefIDs und den entsprechenden Links liegt im Paid4-Bereich. Hier geht es darum, Werbung aktiv zu konsumieren, sei es per Email, durch Bonusaktionen oder andere Varianten. Für diese direkte Wahrnehmung von Werbebotschaften wird man in aller Regel bezahlt. Noch lukrativer ist das Werben von neuen Mitgliedern über Reflinks. Das führt dazu, dass ein kleiner Teil der Einnahmen jedes neu geworbenen Mitglieds ebenfalls in die eigene Kasse fließt.