Geld verdienen im Internet » Allgemein » Online Poker – die Gewinne müssen stimmen

Online Poker – die Gewinne müssen stimmen

Beim Thema Geld verdienen im Internet stößt man auch oft auf das Thema Online Poker. Natürlich ist das keine wirklich sichere Form des Geldverdienens. Anders als die auf jaywop.de präsentierten Modelle, wie etwa Bezahlte Umfragen oder Schreibarbeiten von zuhause aus ist beim Onlinepoker ein Geldeinsatz notwendig und der Gewinn durchaus fraglich. Das soll nicht verleugnen, dass in Deutschland einige Leute gut als Profipokerspieler leben können und andere sich ein beachtliches Nebeneinkommen durch das Glücksspiel generiert haben.

Wer in das Thema reinschnuppern will, der kann über Onlinetutorials und Testspiele erst einmal ein Gefühl bekommen. Geldeinsatz ist dabei in aller Regel nicht nötig. Für regelmäßige Spieler gibt es hochwertige Onlinepokerräume, in denen gegen andere Mitglieder gespielt werden kann. Das reicht von kleinen Cashgames bis hin zu professionellen Turnieren mit internationaler Beteiligung (lesen Sie mehr…).

Poker ist und bleibt natürlich ein Glücksspiel. Sicherlich kann man mit Talent, einem guten Pokerface und etwas analytischem Geschick Vorteile herausarbeiten. Aber gegen den Zufall ist man nicht gefeit. Es ist lediglich möglich, die Chancen für sich möglichst gut zu gestalten (http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/69965,0.html). Wer einigermaßen rechnen kann und sich mit den Wahrscheinlichkeiten auskennt, der weiss ungefähr, wann er weiter die Einsätze erhöht und wann er besser zurückzieht.

Trotz allem kommt es aber immer wieder vor, dass blutige Anfänger jahrelang erfahrende Pokerprofis schlagen. Das liegt nicht zuletzt an dem großen Einfluss, den Menschenkenntnis bei dem Spiel ausmacht. Schon kleine Zucker der Wimpern, der Augenlieder oder der Hände verraten dem geübten Spieler viel über das, was der jeweilige Gegenüber da in seinem Blatt sieht viagra 100 g. Bei ganz neuen Spielern regiert hier das Prinzip Chaos. Sie handeln und reagieren nicht so, wie Pokerprofis es gewohnt sind. Daher kann man sie nur schwer ausrechnen.

Als dauerhafte Einnahmequelle ist Onlinepoker sicherlich nicht zu sehen. Spass macht es aber allemal. Wichtig ist, dass man aufhört, wenn die Gewinne in den roten Bereich rutschen und nur soviel Geld investiert, dass der Verlust locker zu verkraften ist.